Einkaufstaschen

Lange war sie auf meiner To-Sew Liste, nun habe ichs endlich gewagt! 🙂 Die Einkaufstasche Calliope (Freebook von Tina Blogsberg) soll es sein. Eine Einkaufstasche die klein zusammengepackt und somit immer mitgetragen wird – genial!

Zusammengepackt heisst aber rundumlaufenden Reissverschluss einnähen… Ich hab mich zwar schonmal an einem Grete-Geldbeutel versucht, diesen jedoch irgendwann entnervt in die Ecke gepfeffert. Es wollte einfach nid so sein wie ich es mir vorstellte. Nun also die Calliope-Einkaufstasche… Und man glaubts kaum: rundumlaufende Reissverschlüsse kann ich jetzt! 🙂 Gleich 5 Taschen hab ich genäht, ich konnte kaum mehr aufhören.

Vernäht habe ich bunte Stoffe aus meinem Fundus. Der hellblaue heisst «Kamehameha» von Hamburger Liebe, gekauft habe ich diesen vor mehr als einem Jahr um eine Wickeltasche zu nähen. Sieht die Einkaufstasche damit nicht wunderschön aus? Garantiert ein Blickfang beim wöchentlichen Grosseinkauf! Der dunkelblaue Stoff ist ebenfalls von Hamburger Liebe und heisst «Sugar Baby». Und den Anker-Stoff habe ich in Zürich bei Pompon bestellt und ist ein Leinen-Baumwolle-Gemisch. Mit dem graugemusterten Stoff zwar eine gewagte Kombi, mir gefällts aber echt gut.

Naja, dann haben wir noch den typischen «Fail» dabei… Die schwarze Tasche mit dem wunderschönen Kupfer-Reissverschluss. Sie wäre in meine Handtasche eingezogen, wirklich… Aber leider hab ich mal wieder nicht genau nach Anleitung gearbeitet und einen zu dicken Stoff verarbeitet. Die Reissverschlusstasche sieht nun zwar dekorativ aus, ist aber in der Tat nur Schmuck – ich bringe den Reissverschluss nicht zu! Dies kann also nicht nur bei zu kleinen Hosen sondern auch bei zu dicken Stoffen passieren! 🙂

So, nun viel Spass beim betrachten der Bilder (die dieses Mal übrigens so richtig professionell entstanden sind).

Eure Käthi

Schreiben Sie einen Kommentar