Tasche L.A.

Die Tasche L.A. von EllePuls hat es mir echt angetan. Die vielen Designbeispiele und all die bereits genähten Exemplare im Internet haben mich dazu verführt, diesen Schnitt zu kaufen. Ein Exemplar habe ich schon länger genäht, das zweite präsentiere ich euch nun.

Ich habe mir ein kleines „Fotostudio“ besorgt. Eigentlich ist es eine faltbare Box mit LED-Lichtern. Gerade aber der einheitliche Hintergrund und die gute Beleuchtung macht meiner Meinung nach soo viel aus bei Fotos. Ich probiere nun mal rum und hoffe meine Foto-Skills auf ein höheres Level zu bringen. Heute zeige ich euch meine ersten Foto-Versuche damit, ich mag die Bilder und bin schonmal echt glücklich.

Für die Tasche L.A. habe ich mich für grün/türkis/blaue Stoffe entschieden. Die verspielten Striche passen super zum schlichten Oilskin. Die kupferfarbenen Reissverschlüsse geben dem Täschchen noch ein wenig „Glamour“.

In mein Täschchen durften nun all meine Brush-Lettering-Stifte wandern. Ein weiteres Hobby das ich mir gerne aneignen möchte – eigentlich habe ich mal einen 30-Tage-Lettering-Kurs gegönnt, ich hab aber noch einige Tage zu tun damit. Ich wollte eigentlich noch im November damit fertig sein… Naja. 🙂 Hab ich natürlich nicht geschafft. Jedenfalls haben die Stifte nun ein schönes Zuhause und liegen nicht mehr einfach so rum.

Ich finde das Täschchen einfach genial. Wenn der äussere Reissverschluss geöffnet ist, hat man einen genialen Blick auf den gesamten Inhalt. Ich freue mich schon darauf, weitere L.A.’s zu nähen und hab da schon ein paar Stoffe im Kopf dafür..

Eure Käthi

Material: DryOilskin in tannengrün, Popeline Baumwolle „Striche“, Heavy Canvas „washed navy“, Reissverschluss und Lederreste aus meinem Fundus

Schnittmuster: Tasche L.A. von EllePuls

Schreiben Sie einen Kommentar